Allgemeine Geschäftsbedingungen Ticketverkauf

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Einkauf auf www.ragingdeathdate.de/shop über Maximilian Kreter

Für alle Bestellungen gelten ausdrücklich folgende Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen:

§ 1 Geltungsbereich und Begriffsdefinitionen

(1) „Kunde“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(2) Maßgeblich ist die deutschsprachige Version der Webseite und AGB.(Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch) Die englische Version der Webseite versteht sich als Service und eine Garantie der korrekten Übersetzung wird daher nicht übernommen. Für Übersetzungsfehler sind wir nicht haftbar.

§ 2 Lieferung und Leistungen

Alle Lieferungen und Leistungen aufgrund von Onlinebestellungen über das Internet unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende und / oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des Raging Death Date, vertreten durch Maximilian Kreter, sowie der Schriftform. Ein rechtsgültiger Kaufvertrag kommt durch die bei uns eingehende Bestellung des Kunden und unsere Annahme (im Shop bzw. mittels elektronischer Post).

§ 3 Onlinebestellungen

Raging Death Date, vertreten durch Maximilian Kreter, wird eingehende Onlinebestellungen unverzüglich bearbeiten und versenden. Liefertermine sind unverbindlich, sofern Sie nicht schriftlich vereinbart wurden.

§ 4 Transport

Beanstandungen wegen Transportschäden hat der Kunde unmittelbar gegenüber dem Transportunternehmen innerhalb der dafür vorgesehenen Fristen geltend zu machen und die andere Vertragspartei, den Veranstalter, ebenfalls zu informieren.

§ 5 Versand

Der Versand erfolgt grundsätzlich versichert.
Im Falle des Verlustes oder bei Beschädigung der Lieferung durch den Dienstleister besteht Ersatzanspruch gegenüber dem Versandunternehmen. Den Ersatzanspruch muss der Kunde in der dafür vorgesehen Frist gegenüber dem Versandunternehmen geltend machen und das Raging Death Date, vertreten durch Maximilian Kreter, ebenfalls informieren.

§ 6 Rechnung und Zahlungen

Rechnungen sind sofort fällig und ohne jeden Abzug zahlbar, es sei denn es wurden abweichende Zahlungsmodalitäten vereinbart. Offene Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen zur Zahlung fällig.
Ab dem 30. Tag nach Rechnungsdatum ist Raging Death Date, vertreten durch Maximilian Kreter, berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu verlangen. Eine Aufrechnung ist nur mit unbestrittenen oder gerichtlich rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur dann geltend machen, soweit es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Ticketvorverkauf / Ticketreservierung

Bei Nutzung des Ticketvorverkaufs müssen Zahlungen dafür mindestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn auf unserem Konto gebucht sein. Spätere Zahlungseingänge werden für eine Ticketreservierung bzw. den Ticketvorverkauf nicht berücksichtigt und vollständig zurückerstattet. Eventuell entstehende Rückzahlungskosten trägt der Käufer. Bei Zahlungsverzug besteht kein Recht auf vergünstigten Einlass zu unseren Veranstaltungen. Es gilt der Abendkassenpreis. Reservierungen können bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn vorgenommen werden. Hierfür wird der gültige Abendkassenpreis erhoben.

§ 8 Beanstandungen

Beanstandungen wegen Lieferumfang, Sachmängeln, Falschlieferungen und Mengenabweichungen sind unverzüglich, spätestens jedoch binnen einer Woche nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Bei berechtigten Beanstandungen wird Raging Death Date, vertreten durch Maximilian Kreter, eine ordnungsgemäße Korrektur der Lieferung vornehmen.

§ 9 Kaufgegenstand und Eigentumsverhältnisse

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Raging Death Date, vertreten durch Maximilian Kreter. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch bestehen für alle Forderungen gegen den Käufer im Zusammenhang mit dem Kaufgegenstand. Der Kunde ist verpflichtet, dem Betreiber alle im Rahmen einer Rechteverfolgung aus vereinbartem Eigentumsvorbehalt erforderlichen Auskünfte zu erteilen.

§ 10 Nichtabnahme der Ware

Bestellte und nicht abgenommene Ware, oder nicht eingelöste Lastschriften berechtigen Raging Death Date, vertreten durch Maximilian Kreter, zur Kündigung des Vertrages sowie zur Berechtigung eines Schadenersatzanspruches in Höhe von 20 % des Bestellwertes und Bearbeitungskosten in Höhe von 15€. Ein Schadenersatzanspruch kommt auch dann zum tragen, wenn der Besteller nicht innerhalb der gesetzlichen Rücktrittsfrist schriftlich vom Kaufvertrag zurücktritt. Ein Kaufvertrag kommt beim Absenden der Onlinebestellung zustande. Der Besteller akzeptiert die AGB- Bestellbedingungen mit dem Absenden der Bestellung.

§ 11 Elektronische Datenspeicherung

Raging Death Date, vertreten durch Maximilian Kreter, ist berechtigt, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten. Die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte wird nicht vollzogen.

§ 12 Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser Allgemeinen Geschäfts- Bestellbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine neue Bestimmung, die in ihrer wirtschaftlichen Auswirkung der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Alle Verkaufspreise sind in EURO angegeben und beinhalten keine Versandkosten. Irrtum bei Produktbeschreibungen und Preisen sind vorbehalten.